Unternehmungslustige Seniorinnen und Senioren
 
Viele Seniorinnen und Senioren sind häufig allein und fühlen sich manchmal einsam. Die Berufstätigkeit liegt hinter ihnen, die Kinder leben ganz woanders, der Lebenspartner ist gestorben. Auch der Kreis der Freunde wird immer kleiner. Als Ersatz gibt es unter der Woche zahlreiche Möglichkeiten: Kurse, Vorträge, kulturelle Veranstaltungen. Aber am Sonntag ist „nichts los“. Ein Grund, weshalb gerade am Sonntag das Alleinsein oft besonders schmerzlich empfunden wird.

Dem wirkt der Sonntags-Club entgegen, indem er immer am vierten Sonntag des Monats einen Anlass durchführt, der die zu Hause Gebliebenen an andere Orte und zu neuen Menschen bringt. Mit dem Sonntags-Club wurde ein neues Angebot der Grauen Panther Nordwestschweiz ins Leben gerufen mit dem Ziel, ein Netzwerk für Geselligkeit, Austausch und Gemeinschaft zu schaffen. Die fixen Veranstaltungen sind als eine Art Stützpfeiler gedacht. Daneben können und sollen die Mitglieder auch unter der Woche spontane Treffen initiieren und per E-Mail die andern zum Mitmachen einladen.

Für das letzte Drittel des Jahres 2019 sind folgende fixe Veranstaltungen geplant:

27. Oktober: «Der Gott des Gemetzels» – Theaterbesuch, 17.00 Uhr, im Marionettentheater Basel am Münsterplatz 8 in Basel.
Ein eskalierendes Elterngespräch nach dem Romanerfolg von Yasmina Reza.
Bei einer kleinen Rauferei zwischen zwei Jungen verliert einer zwei Zähne. Die Eltern treffen sich, um die Situation kultiviert zu klären. Doch dieser Versuch läuft aus dem Ruder.
Tickets (40 CHF) sind ab 14. September bei Bider & Tanner, Aeschenvorstadt 2, im Vorverkauf erhältlich. Jede/r besorgt sich das Ticket selbst.
Achtung: Steiler Abstieg ins Marionettentheater, es gibt aber einen Lift für geheingeschränkte Personen.
Nach der Aufführung kann man zusammen im «Isaak» am Münsterplatz etwas trinken.
Nähere Auskünfte und Anmeldung bei: Margrit Lanz (für Heidi Plansky, die den Anlass vorgeschlagen hat), Tel. 061 272 35 82

24. November: Fondue-Abend (Raclette), 18.00 Uhr
Mit dem November geht das Jahr schon bald zu Ende. Zeit, um einen gemütlichen Fondue-Abend (Raclette) zu geniessen. Wir treffen uns im Restaurant Steinbock, Centralbahnstrasse 19, Basel.
Treffpunkt: im Restaurant. Dauer ca. 2–3 Std.
Das Fondue gibt’s ab CHF 25.50.
Nähere Auskünfte und Anmeldung bei: Christine Rümmele, Tel. 061 271 52 91

22. Dezember    Besuch des Museums der Kulturen, 15.00 Uhr
Wir besichtigen die Ausstellung «Mutter und Kind».
Das Kleinkind und seine Eltern sind ein ungleiches Paar. Emotionen und kulturelle Normen bestimmen die Beziehung. In der christlichen Kultur ist die Mutterfigur geprägt von der Marienverehrung. Die Ausstellung versteht sich auch als Hommage an das Basler Münster, dessen romanischer Bau vor 1000 Jahren der biblischen Mutter Gottes geweiht wurde.
Treffpunkt: Eingangshalle Museum, Münsterplatz 20, Basel. Eintritt: ca. 20 Franken, mit Museumspass gratis.
Nach der Ausstellung besteht die Möglichkeit, gemeinsam im Rollerhof etwas zu trinken.
Nähere Auskünfte und Anmeldung bei: Margrit Lanz (für Heidi Plansky, die den Anlass vorgeschlagen hat), Tel. 061 272 35 82
 
Ihre Anmeldungen richten Sie bitte bis eine Woche vor dem Anlass an die angegebenen Kontaktpersonen.
Allgemeine Auskünfte über den Club erteilen Ihnen gerne:
Felix Küpfer, Tel. 061 461 79 87, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Beatrice AlderTel. 061 272 86 56, Natel 079 604 09 83, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!